HP4 Race Airbox mit variablen Ansaugtrichtern – RS2E Option Power Plus für BMW S1000R/XR

Die Software-Ingenieure Rainer und Robert Stelzenberger aus Niederbayern, die u.a. im BMW-Rennteam in der World Superbike (WBSK) mitgewirkt haben, bieten mit Ihrer Firma RS²-Engineering ein breites Produktportfolio zur Optimierung von BMW-Motorrädern. Die Möglichkeiten reichen vom einfachen Deaktivieren von Servicemeldungen, über die Nachrüstung von Blipper-Schaltassistenten (Schaltassistent Pro nachrüsten für ältere BMW Modelle) bis hin zur Anpassung der Motorsteuergeräte-Software. Power-/Dynamik Mapping und Race Mapping sind hier die Schlagworte, die für diverse aktuelle und auch ältere BMW-Motorrad-Modelle zur Verfügung stehen.

Neu im Portfolio ist die „Option Power Plus“ für BMW S1000R und S1000XR. Hierbei handelt es sich um eine Optimierung der Motorsteuergeräte-Software in Verbindung mit einer neuen Airbox.
Die findigen Tüftler aus Bayern haben herausgefunden, dass die Airbox der 80.000 Euro teuren und auf 500 Exemplare begrenzten BMW S1000RR HP4 Race baugleich zu denen der S1000R/XR ist. Während die Serien-Airbox der S1000R und XR jedoch über feste Ansaugtrichter verfügt, besitzt die Airbox aus der HP4 Race variable Ansaugtrichter. Die Ansaugtrichter können drehzahlabhängig ihre Positionen verändern und so für mehr Drehmoment und Leistung sorgen.

Wie eingangs erwähnt, besteht die Option Power Plus aus zwei Teilen. Neben der benötigten Hardware, die der BMW Händler Tommy Wagner in seinem Onlineshop zum Angebotspreis von 150 Euro zur Bestellung bereit hält, wird auch die neue Motorsteuergerätesoftware von RS2E benötigt, für die aktuell 199 Euro in Verbindung mit einem Mapping fällig werden.

Postweg oder Einbauservice

Um die Software auf das eigene Motorsteuergerät zu bekommen, wird die ECU einfach über den Postweg nach Bayern gesendet. Für den Ausbau stellt RS2E auf Ihrer Homepage modellabhängige Ausbauanleitungen zur Verfügung, sodass selbst ungeübte Schrauber hier schnell zu Ihrem Ziel kommen. Die Auftragsverarbeitung dauert nach Abschluss der kundenindividuellen Kontakt- und Angebotsphase, mit Versand und anschließendem Rückversand des Steuergeräts, in der Regel maximal 10 Werktage. Im Lieferumfang des RS2E-Pakets befinden sich dann alle notwendigen Informationen und Kabel, wie der Umbau des eigenen Bikes zu Hause in der eigenen Garage oder Werkstatt durchgeführt werden kann.

Alternativ bieten die Jungs auch einen Komplettservice an, um den Umbau und das Flashen der ECU direkt vor Ort in Geisenhausen in der Nähe von Landshut durchführen lassen zu können. Wer nicht extra anreisen will, kann es wie wir machen und das Ganze mit einem Urlaub im schönen Alpenvorland verbinden.

Die Vorteile der variablen Ansaugtrichter

Wie im oberen Video zu sehen, verfügt die HP4 Race Airbox, die uns der BMW Händler Tommy Wagner für diesen Test freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, über zwei Stellungen für die Ansaugtrichter. Durch das Softwareupdate des Motorsteuergeräts von RS2E können auch die S1000R/XR Modelle den Stellmotor der HP4-Race Airbox ansteuern. Bei ca. 11.000 Umdrehungen pro Minute wird die Steuerung der Ansaugung aktiviert und die Trichter angehoben, sodass bei hoher Drehzahl die beschleunigte Luft einen direkten, kurzen Weg in den Motor findet.

Auf dem Prüfstand…

Das Resultat der variablen Ansaugtrichter zeigt sich dann in einem optimierten Drehmomentverlauf sowie einer Mehrleistung, die Vor-Ort auch auf dem Prüfstand in einem direkten Vorher-Nachher Vergleich ermittelt werden kann. Im unten angezeigten Prüfstandsdiagramm lässt sich sehr gut erkennen, dass die Kurven bei einer Drehzahl von 11.000 stark auseinander gehen und der Umbau seine Früchte trägt.


Bei unserer BMW S1000R aus dem Jahr 2017 resultieren durch den Umbau etwa 3 Nm und 6,5 PS Mehrleistung am Hinterrad. Bei den Vorgängermodellen der R und XR aus den Jahren 2014-2016 kann der Leistungszuwachs auf Grund der geringeren Serienausgangsleistung sogar bis zu 12 Nm und 12 PS betragen. Die tatsächliche Leistung des Motorrads an der Kurbelwelle (so wie es die Hersteller in ihren Datenblättern angeben) dürfe nach der Optimierung somit knapp unter der 180PS Marke liegen.

Die „Option Power Plus“ von RS2E ist für alle Motorradmodelle der BMW S1000R und BMW S1000XR ab Baujahr 2014 verfügbar. Wie schon bei unseren letzten Tests, sind wir mit der Arbeit von Rainer und Robert äußerst zufrieden. Wer die maximale Leistung und das maximale Drehmoment aus seinem Bike kitzeln will, ohne sündhaft teure Motorumbauten durchzuführen, der ist mit der Airbox von BMW Tommy Wagner und der Dienstleistung von RS2E optimal bedient. Professionelle Leistung zum fairen Preis – made in Germany.

RS2E Engineering – Robert und Rainer Stelzenberger bei unserem Besuch im Juli 2022 mit der Bremspunkt BMW S1000R

Daniel

Daniel ist Admin des Bremspunkt und verantwortlich für Produkttests und die Technik der Website. Schon im Kindesalter Motorrad verrückt. Seit 1997 Fan von Valentino Rossi und Inhaber der Domain www.valentinorossi.de . Liebt alles rund ums Thema Zweirad und ist hauptberuflich im Bereich IT-Security bei einem IT-Dienstleister in Hannover tätig.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.