Held „Exosafe Vest“ Protektoren-Weste im Test

Die richtige Motorrad-Schutzkleidung ist für den Erstfall überlebenswichtig. Trotzdem hofft jeder die Schutzfunktionen der gekauften Klamotten nicht auf Herz und Nieren prüfen zu müssen. Wer vorab nicht in seine Sicherheit investiert hat, prüft in dem Fall seine eigenen Organe und Extremitäten.
Damit es nicht soweit kommt, entwickeln die Hersteller von Motorradbekleidung immer bessere, sicherere Produkte, um ihre Kunden bestmöglich zu schützen. So haben sich auch die deutschen Motorradbekleidungsspezialisten von Held hingesetzt und die „Exosafe Vest“, eine Protektoren-Weste zum An-/Unterziehen, auf den Markt gebracht.

Die Weste an sich besteht aus einem atmungsaktiven und hautfreundlichen, schweißabsorbierenden Textil-Mesh-Material und sorgt so dafür, dass auch bei heißen Temperaturen die Luft optimal unter der Kleidung zirkulieren kann. Ein herausnehmbarer Nierengurt sorgt hingegen bei kühleren Temperaturen für entsprechende Wärme in der Körpermitte.

Das eigentliche Hauptaugenmerk der Exosafe Vest sind natürlich die eingesetzten und entnehmbaren Protektoren. Für die Sicherheit sorgen hier der nach EN 1621-2:2014 zertifizierte Rückenprotektor, die Rippenverstärkung, die Brustprotektoren aus visco-elastischem Weichschaum sowie die Steißbeinverstärkung.

Die Weste, die es in 5 verschiedenen Größen (S bis XXL) gibt, sitzt bei einer Körpergröße von 1,90m und einem Kampfgewicht von 100kg in Größe XL perfekt. Nach der Entnahme des in die Lederkombi bereits integrierten Rückenprotektors passt die Held Exosafe-Vest problemlos unter die Lederjacke. Eine extra Neuanschaffung wie es häufig bei Airbag-Westen der Fall ist, weil zusätzlicher Raum für die Luftkammern des Airbags benötigt wird, entfällt hier also. Insgesamt sitzt die Protektoren-Weste erstaunlich angenehm und unaufdringlich am Körper.
Auch für die Motorradfahrer die lieber auf eine Textilausrüstung setzen oder bisher sogar ohne entsprechende extra Schutzausrüstung unterwegs sind, lässt sich die Weste schnell überwerfen und unter der Wunschkleidung tragen. Durch den engen Sitz und das flexible Mesh-Material der Weste passt sie sich wunderbar der eigenen Körperstatur an.
Da die Protektoren der Weste entnehmbar sind, kann diese auch problemlos gewaschen werden.

Mit der Exosafe Vest bietet Held eine sehr gut verarbeitete Lösung für die Sicherheit der Biker auf dem Zweirad an. Der Preis von etwas mehr als 200 Euro sollte einem die gewonnene Sicherheit und der eigene Körper auf jeden Fall Wert sein.

Daniel

Daniel ist Admin des Bremspunkt und verantwortlich für Produkttests und die Technik der Website. Schon im Kindesalter Motorrad verrückt. Seit 1997 Fan von Valentino Rossi und Inhaber der Domain www.valentinorossi.de . Liebt alles rund ums Thema Zweirad und ist hauptberuflich im Bereich IT-Security bei einem IT-Dienstleister in Hannover tätig.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.