X-Lite X-803 Ultra Carbon Motorradhelm im Test

Daniel

Daniel ist Admin des Bremspunkt und verantwortlich für Produkttests und die Technik der Website. Schon im Kindesalter Motorrad verrückt. Seit 1997 Fan von Valentino Rossi und Inhaber der Domain www.valentinorossi.de . Liebt alles rund ums Thema Zweirad und ist hauptberuflich Fachinformatiker bei einem IT-Dienstleister in Hannover.

You may also like...

7 Responses

  1. Suse sagt:

    Hallo,
    zum Thema Intercom: kann man die Lautsprecher nicht in die Aussparungen für Ohren einsetzen? Es gibt zwar keine Aussparungen im Helm, aber in den Polstern? Wirklich unmöglich? Hat’s jemand probiert?

    • sertheor sagt:

      Habe es mit dem 803 Ultra Carbon und dem Cardo Freecom 1+ ausbprobiert, mit Klebeplatte (für das Cardo) funktioniert die Installation astrein

  2. Thor sagt:

    Ich nutze das Sena 30K in meinem Helm xlite 803 ohne irgendwelche Probleme. Die Installation war super einfach.

  3. Tschakk sagt:

    Schöner Bericht! Danke für die Infos 🙂

  4. Early sagt:

    Hallo,
    Kann man ein Headset jetzt ohne Probleme installieren oder nicht? Wenn es trotz fehlender Aussparungen funktioniert, wäre das in dem Test schon erwähnenswert gewesen. Finde diese Tatsache entscheidend für einen Kauf.
    Zum Thema Sena 30K:
    Ist das Headset kompatibel mit dem Nolan N-com System? Danke für Antworten.

    • sertheor sagt:

      Für das N-Com System kann ich leider nichts sagen, allerdings hat mein X-Lite 803 (Ultra Carbon) Aussparungen für Lautsprecher welche sogar mit Klett hinterlegt sind. Ich wage zu bezweifeln, dass sich eine Halterung zwischen Helmschale und Bodenplatte schieben lässt, allerdings sollte eine Installation mit einer Klebeplatte Problemlos sein.
      Die Kabel und Lautsprecher vom Cardo Freecom 1+ passen in den Helm

      • Fabi sagt:

        Es gibt im X-803 keine Vertiefungen in der Helmschale, so wie das bei anderen Helmen der Fall ist. Natürlich ist der Bereich um die Ohren im Polster ausgespart und man kann auch mit Klett Lautsprecher an dieser Stelle befestigen. Man bekommt auch den Akku & die Bedieneinheit eines Cardo Packtalk slim / SmartH hinten bzw an der Seite ohne Klebepads befestigt. Funktoniert.

        Allerdings: Ich habe keine Lautsprecher gefunden, die mir nicht auf die Ohren drücken und dann doch nerven. Ich trage meistens auch Ohrstöpsel von Alpine und dann wirds erst richtig nervig weil dann die Lautsprecher auf die Filter drücken. Das ist also absolut eine Frage der individuellen Kopfform ob das mit Lautsprechern funktioniert oder eben nicht.

Schreibe einen Kommentar zu sertheor Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.